CBD-Öl Dosierung bei Reizdarmsyndrom (IBS)

Was ist Reizdarmsyndrom (IBS): Definition und Ursachen

Reizdarmsyndrom (IBS) ist eine chronische Erkrankung, die das Verdauungssystem betrifft. Die Symptome variieren, können aber Durchfall, Verstopfung, Blähungen und Bauchschmerzen umfassen. Die genauen Ursachen für IBS sind noch nicht vollständig verstanden, aber es wird angenommen, dass eine Kombination von körperlicher und geistiger Gesundheit, sowie Ernährung und Genetik, eine Rolle spielt.

Warum könnte CBD-Öl bei Reizdarmsyndrom (IBS) helfen

CBD-Öl interfiziert mit dem Endocannabinoid-System (ECS) im Körper, das die Funktionen wie Schlaf, Schmerz und Immunantwort reguliert. Aufgrund dieser Wechselwirkungen, kohärent mit verschiedenen Studien, wird angenommen, dass CBD-Öl dabei helfen könnte, einige Symptome des Reizdarmsyndroms zu lindern. Zum Beispiel könnte es Krämpfe reduzieren, Entzündungen lindern und die Darmperistaltik verbessern. Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass mehr Forschung erforderlich ist, um diese Behauptungen vollständig zu verstehen und zu stützen.

CBD-Öl Dosierungsempfehlungen bei Reizdarmsyndrom (IBS)

Gemäß der Forschung wird empfohlen, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und sie langsam zu erhöhen, wenn keine positiven Veränderungen bemerkt werden. Im Fall von Reizdarmsyndrom (IBS), könnte eine geeignete CBD-Öl Dosierung 20% (10-50 mg) sein, welche zu 1-6 Tropfen äquivalent ist, abhängig von der Konzentration des Öls. Sie können die genaue Dosierung mit Hilfe des CBD Dosierungsrechners berechnen.

Was ist das „beste“ CBD-Öl?

Wir haben über 100 CBD-Öle ausprobiert und getestet. Lesen Sie unsere Empfehlungen und Favoriten in unserem Ratgeber

Tageszeit für die Einnahme

Die optimale Tageszeit für die Einnahme von CBD-Öl kann individuell variieren und hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Schlafgewohnheiten und Tagesroutine. Einige Menschen berichten, dass die Einnahme von CBD-Öl morgens für sie am besten funktioniert, während andere es vor dem Schlafengehen bevorzugen, um möglicherweise eine bessere Nachtruhe zu gewährleisten. Es könnte hilfreich sein, verschiedene Zeiten auszuprobieren, um zu sehen, was für Sie am besten funktioniert.

Haftungsausschluss: Bitte beachten Sie, dass CBD eine natürliche Substanz ist und nicht bei jedem wirkt. Es ist wichtig, vor Beginn eines neuen Ergänzungsregimes einen Arzt zu konsultieren. Obwohl CBD allgemein als sicher angesehen wird, kann es bei einigen Leuten Nebenwirkungen hervorrufen und mit bestimmten Medikamenten interagieren. Daher, ist es wichtig, eine medizinische Beratung einzuholen, speziell wenn Sie andere Medikamente einnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert